Zurück zu Spielbetrieb

Corona-Hygienekonzept

Hygienekonzept HSG Rhumetal

Bezugnehmend auf die Nds. Corona-Verordnung vom 31.07.2020 und die Handreichungen des HVN sowie des DHB zur Wiederaufnahme des Handballsports gelten für alle Mannschaften der HSG Rhumetal folgende Bestimmungen für die Nutzung der Burgberghalle Katlenburg und der Sporthalle Lindau:

Allgemein:

  • Die Zahl der Personen, die am Trainings- oder Spielbetrieb teilnehmen, wird auf das Notwendigste beschränkt und entspricht den jeweiligen räumlichen Kapazitäten. Für alle Personen werden der Familienname, der Vorname, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer (Kontaktdaten) der jeweiligen Person sowie das Erhebungsdatum und die Erhebungsuhrzeit dokumentiert; die Kontaktdaten sind für die Dauer von drei Wochen nach dem Ende des jeweiligen Ereignisses aufzubewahren.
  • Die Sportstätten werden in ausreichendem Abstand betreten. Sollte dies nicht gegeben sein, wird ein Mund-Nasen-Schutz getragen.
  • In beiden Sportstätten wird bei Nutzung aufeinander folgender Gruppen durch ein Einbahnstraßenverfahren das Zusammentreffen der verschiedenen Gruppen vermieden. D. h. konkret für die Burgberghalle Katlenburg Eintritt durch den Haupteingang, Verlassen der Halle durch den Notausgang im Kabinentrakt. Die Sporthalle Lindau wird durch den Sportlereingang betreten und durch den Zuschauereingang verlassen.
  • Am Ende der Trainingseinheiten bzw. der Spiele werden alle Kontaktoberflächen gereinigt. D. h. Türgriffe, Sitzflächen, genutzte Sportgeräte, Sanitäranlagen.
  • Die Nutzung der Kabinen und Duschen ist zulässig, erfordert aber ebenfalls eine entsprechende Reinigung nach der Nutzung.
  • Soweit möglich bleiben alle Türen geöffnet, um unnötige Kontakte der Griffe zu vermeiden.
  • Wenn möglich werden die Fenster und Türen, ggf. auch Notausgänge geöffnet, um eine Durchlüftung zu gewährleisten.

Spiele mit Zuschauern (Burgberghalle):

  • Mit Gastmannschaft und Schiedsrichtern wird Kontakt aufgenommen, zu welchem Zeitpunkt sie die Halle erreichen, um unnötige Kontakte zu anderen Personen zu vermeiden.
  • Die Kabinen werden mit dem Namen der Mannschaften oder zumindest mit einem Hinweis „Heim“ und „Gast“ gekennzeichnet, um eine eindeutige Raumzuweisung zu gewährleisten.
  • Die Registrierung der Spielbeteiligten erfolgt vor Spielbeginn durch die Mannschaftsverantwortlichen.
  • Die Vorgaben des Hygienekonzepts des HVN zur Spieldurchführung sind einzuhalten.
  • Die Türen zur Spielfläche werden markiert und es wird wie bei der allgemeinen Zuwegung in die Halle ein Einbahnstraßensystem genutzt. Wenn möglich bleiben die Türen geöffnet.
  • Wenn möglich wird vereinbart, dass nach der Halbzeit die Seiten nicht gewechselt werden. Sollte dies nicht möglich sein, werden in der Halbzeit die Bänke gereinigt.
  • Die Technik am Kampfgericht wird vor und nach dem Spiel desinfiziert. Bei Kontaktaufnahme mit dem Kampfgericht wird der Sicherheitsabstand gewahrt bzw. wird ein Mund-Nasen-Schutz getragen.
  • Die Zuschauer betreten mit Mund-Nasen-Schutz die Halle und hinterlegen wie die Spielbeteiligten ihre Kontaktdaten. Bei Bewegungen in der Halle ist immer eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, die erst bei Einnahme des Sitzplatzes abzulegen ist.
  • Die Zuschauerzahl wird auf 73 Personen begrenzt. Diese Personenzahl ergibt sich aus den markierten Plätzen. Es wird jede Reihe besetzt, allerdings mit 1,50 m Abstand in alle Richtungen. Um bei Spielen der 1. Herren zu gewährleisten, dass nicht zu viele Zuschauer anreisen, wird über die Presse und die Homepage eine Kontaktadresse veröffentlicht, bei der man sich im Vorfeld anmelden muss.
  • An den Eingängen sowie im Sanitärbereich wird ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
  • Alle Zuschauer verlassen nach Beendigung des Spiels die Halle und die genutzten Sitzplätze werden gereinigt.
  • Der Verkauf von Speisen und Getränke wird entsprechend der Auflagen für den Gastronomiebereich in Niedersachsen durchgeführt. Der Verkauf erfolgt hinter Schutzwänden und mit Mund-Nasen-Bedeckung. Der Verkaufsraum ist zügig zu verlassen und der Verzehr der Speisen und Getränke erfolgt entweder am Sitzplatz oder im Freien.

 

Im September 2020,

Der Vorstand der HSG Rhumetal

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hsg-rhumetal.de/spielbetrieb/corona-hygienekonzept/

Checkliste

HSG Rhumetal Corona-Checkliste Spielbetrieb Kontaktaufnahme mit Gegner und Schiedsrichter zur Abstimmung der Uhrzeit des Eintreffens (MV) Mannschaftliste liegt ausgefüllt vor und alle Aktiven unterschreiben vor Ort (MV) Entgegennahme der Gästeliste; Schiedsrichter, Kampfgericht und Wischer auf einer der vorliegenden Listen ergänzen, falls keine eigenen Listen vorliegen    Zuschauerbereich (Helfer 1) Zuschauerliste liegt aus Handdesinfektion steht bereit …

Erfassungslisten für Coronameldung

Erfassungsliste für am Spiel Beteiligte: Mannschaftsliste Corona HVN Erfassungsliste für Zuschauer Zuschauerliste Corona HVN Erfassungsliste Training Teilnehmerliste HSG Rhumetal