«

»

Feb 12

Beitrag drucken

2. Damen verliert Spitzenspiel in Münden

Trotz guter kämpferischer Leistung Niederlage in Münden

SVS Schedetal Volkmarshausen – 2. Damen 31:28 (16:14)

Nachdem die Gäste Mitte der Woche noch wegen Personalproblemen das Spiel verlegen wollte, konnte am Ende doch gespielt werden und irgendwie fehlte auch keiner.

Wir fanden zunächst nicht gut ins Spiel und leisteten uns insgesamt in der ersten Halbzeit viel zu viele leichte Fehler, die Schedetal konsequent zu Gegenstoßtoren nutzte. Trotzdem ließen wir uns nicht abschütteln und konnten Mitte der Halbzeit das erste Mal ausgleichen. Einige Unkonzentriertheiten bedeuteten dann aber den knappen Pausenrückstand.

Den Beginn der zweiten Hälfte bestimmten dann eindeutig wir, der Gästetrainer musste schon nach gut vier Minuten seine Auszeit nehmen, um seine Spielerinnen wachzurütteln. Trotzdem konnten wir insgesamt aus einem Zwei-Tore-Rückstand eine Zwei-Tore-Führung machen. Die Abwehr stand jetzt sicher und durch schnelles Umschaltspiel konnten viele Tore erzielt werden.

Nun kam leider die Stunde der Schiedsrichter: im Angriff wurden immer wieder Schrittfehler von uns anstatt Foulspiel des Gegners gepfiffen und waren wir in der Abwehr, gab es immer häufiger 7m-Entscheidungen mit Bestrafung gegen uns. So musste Tanja schon ab der 40. Minuten von der Tribüne zuschauen und Julchen folgte dann in der 57. Minute.

Aus der Führung wurde nun also wieder ein Rückstand, den wir letztlich nicht mehr aufholen konnten.

Verloren haben wir das Spiel natürlich am Ende selber, denn im Angriff fanden wir zu häufig keine guten Lösungen gegen die gute offensive Abwehr der Heimsieben.

Es spielten: Michaela Friedrichs, Denise Sindram; Steffi Fahlbusch, Sabine Lüdecke 1, Julia Deppe 3, Tanja Bünger 5, Julia Feike 5, Alex Ehrlich 9, Charlotte Deppe 1, Lousia Heidelberg, Sandra Wertheim-Ronge 3, Vero Schlüter, Lea Ehbrecht, Claudia Schwarz 1

Alex Ehrlich

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsg-rhumetal.de/2-damen-verliert-spitzenspiel-in-muenden/