↑ Zurück zu Silvester- Cup

Seite drucken

Silvester Cup 2015

Der diesjährige Silvester Cup der HSG Rhumetal und des ausrichtenden HFV Rhumetal hat sich gegenüber dem vergangenen Jahr noch einmal gesteigert. Zwei Turniere mit jeweils 6 Mannschaften, dazu noch das Einlagespiel der Damen am Sonntag. Mehr Handball kann man an zwei Tagen nicht bieten. Beide Turniere, das A-Turnier am Samstag und das B-Turnier am Sonntag, boten hochklassigen Handball. Mit der TS Großburgwedel (A-Turnier) und der HSG Schladen-Hornburg  (B-Turnier) gab es am Ende zwei verdiente Sieger. Auch mit der Zuschauerresonanz war man im Lager des Veranstalters zufrieden. Mit insgesamt 300 verkauften Karten konnte man sich auch hier gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern.

Die Planungen für den kommenden Cup im Jahr 2016 sind bereits angelaufen. Die Institution Silvester Cup soll weiter fortgeführt werden.

Die Gewinner der HNA – Aktion, 3×2 Karten für den Silvester Cup

  Edith MüllerDSC_3705

Hans Barnkothe DSC_3698

 Dieter BertramDSC_3655

Beim A-Turnier am Samstag gewann die TS Großburgwedel im reinen 3. Ligafinale gegen den Northeimer HC deutlich mit 6 Toren. Die Mannschaft aus Hannover stellte insgesamt das kompletteste Team und war ausgeglichen besetzt. Mit Sören Kress stellte die Turnerschaft auch den Spieler des Turniers. Trainer Jürgen Bätjer zeigte sich jedenfalls mit dem Turnierverlauf  und seiner Mannschaft sehr zufrieden. Im Halbfinale hatte die Turnerschaft ein wenig Mühe mit der HSG Augustdorf / Hövelhof. Die Northeimer setzten sich in ihrem Halbfinale gegen den starken AMTV Hamburg durch. Auch auf Northeimer Seite war man  zufrieden. Die angeschlagenen Kai Effler und Tim Gerstmann setzte man nicht mehr ein. Das Spiel um Platz 3 gewann die HSG Augustdorf / Hövelhof. Die Mannschaft aus der Oberliga Westfalen steigerte sich im Turnierverlauf erheblich und zeigte sich am Ende ebenfalls zufrieden. Die erste Überraschung des Turniertages lieferte der AMTV Hamburg von Trainer Goran Stojanovic. Deutlich mit 16:11 gewann gegen den Oberligisten aus Gotha und Goldbach. Der Auftritt der Hamburger war erfrischend. Am Ende musste man aber dem langen Turniertag Tribut zollen. Im Spiel um Platz 5 konnten die GoGo Hornets mit dem Sieg gegen den Gastgeber einen versöhnlichen Abschluss erzielen. Für die Rhumetaler war ohne einige Leistungsträger in diesem Teilnehmerfeld nicht viel zu holen. Hier zählt, in der Punktrunde, im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga schadlos zu halten.

Das B-Turnier am Sonntag war eine spannende Angelegenheit. Im Finale konnte sich die HSG Schladen – Hornburg erst im 7m – Werfen gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen durchsetzen. Nach der regulären Spielzeit stand es 13:13. Die Schoninger spielten den gesamt Tag mit 7 Spielern durch und stellten mit Tobias Hartmann am Ende auch den besten Spieler des Turniers. Die Schladener überzeugten im Turnierverlauf und waren am breitesten aufgestellt. Im B-Turnier konnte die 2. Vertretung der HSG Rhumetal überzeugen und sicherte sich gegen den Nordhäuser SV von Stephan Albrecht den 3. Platz. Die Nordhäuser hatten viele Nachwuchskräfte dabei und wussten zu gefallen. Im Spiel um Platz 5 gewann Langelsheim gegen Waldau. Wobei Waldau auch im zweiten Anlauf keinen Sieg beim Silvester Cup feiern konnte. Gerade das B-Turnier war gegenüber dem letzten Jahr stärker besetzt und hat viel Freude gemacht.

A-Turnier der Männer

Samstag, den 3. Januar 2015

in der Burgberghalle

ab 12:00 Uhr

Teilnehmerfeld:

Northeimer HC (Titelverteidiger, 3. Liga Ost),

TS Großburgwedel (3. Liga Nord),

HSG Augustdorf/Hövelhof (Oberliga Westfalen),

AMTV Hamburg (Hamburg-Liga)

HSG Go Go Hornets (Mitteldeutsche Oberliga)

HSG Rhumetal (Landesliga Braunschweig)

Hier geht es zum Spielplan: Spielplan A Herren 2015 – Homepage

Verlosung im Rahmen des A-Turniers:

Freuen tun wir uns, dass wir im Rahmen des A-Turniers eine Verlosung unter allen erworbenen Eintrittskarten am Samstag vornehmen können. Folgende Preise gibt es zu gewinnen:

Einen Kicker gestiftet von der Firma Rhumepark Entertainement GmbH

Ein Kempa – Trikots mit allen Unterschriften der deutschen Nationalmannschaft

Ein Kempaball mit der Unterschrift von Stefan Kretschmar

B-Turnier der Männer

Sonntag, den 4. Januar,

ab 10:00 Uhr

Teilnehmerfeld:

Tuspo Waldau (Bezirksliga A, Hessen),

HSG Schladen – Hornburg (ROL Süd-Ost-Niedersachsen),

HSG Langelsheim/Astfeld (ROL Süd-Ost-Niedersachsen)

HSG Schoningen / Uslar / Wiensen (ROL Süd-Niedersachsen)

Nordhäuser SV (Thüringen – Liga)

HSG Rhumetal 2 (ROL Süd-Niedersachsen)

Hier geht es zum Spielplan: Spielplan B Herren 2015 – Homepage

Im Rahmen dieses Turniers wird es ein Damenspiel unserer Landesligamannschaft gegen DJK BW Hildeheim (Landesliga Hannover) geben.

Das T-Shirt für den besten Spieler des jeweiligen Turniertages:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsg-rhumetal.de/hsg-events/silvester-cup-2015/

Ergebnisse A- Turnier 2015

A-Turnier, Samstag, 3. Januar 2015 Bester Spieler des Turniers: Sören Kress (TS Großburgwedel) Tabelle Vorrunde Gruppe 1 Platz Mannschaft Punkte Tore 1 Northeimer HC 4:0 39:16 2 HSG Augustdorf / Hövelhof 2:2 23:31 3 HSG Rhumetal 0:4 20:36 Tabelle Vorrunde Gruppe 2 Platz Mannschaft Punkte Tore 1 TS Großburgwedel 4:0 38:19 2 AMTV Hamburg 2:2 …

Seite anzeigen »

Bilder A- Turnier 2015

[Show slideshow] 12►

Seite anzeigen »

DSC_4214

Ergebnisse B- Turnier 2015

B-Turnier, Sonntag, 4. Januar 2015 Bester Spieler des Turniers: Tobias Hartmann (HSG Schoningen / Uslar / Wiensen) Sieger des B-Turniers, HSG Schladen-Hornburg: Tabelle Vorrunde Gruppe 1 Platz Mannschaft Punkte Tore 1 HSG Schladen – Hornburg 4:0 31:20 2 HSG Rhumetal 2 2:2 20:20 3 Tuspo Waldau 0:4 18:29  Tabelle  Vorrunde Gruppe 2 Platz Mannschaft Punkte …

Seite anzeigen »

Bilder B- Turnier 2015

[Show slideshow]

Seite anzeigen »