«

»

Sep 04

Beitrag drucken

Erster Heimspieltag = Tag der Derbys!

Erste Heimspiel-Großveranstaltung startet mit drei attraktiven Lokalderbys – Dem erwarteten größeren Zuschauerzuspruch wird mit Getränke- und Bratwurststand Rechnung getragen

Endlich hat die handballlose Zeit ein Ende! Nachdem am vorletzten Wochenende unsere 1. Damenmannschaft ihr diesjähriges Heimdebüt beim HVN-Pokalspiel gegen den Oberligisten MTV Geismar bestritten hat, ist der Großteil unserer Mannschaften erst an diesem Wochenende in der Burgberghalle aktiv.

Zunächst eröffnet unsere weibliche E-Jugendmannschaft mit dem Spiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg den langen Handball-Sonntag. Unterstützt von Sandra Wertheim-Ronge will die alte und neue Trainerin Michaela Friedrichs schnell an die guten Ergebnisse der letzten Spielzeit anknüpfen. Der Anpfiff zu dieser Begegnung erfolgt bereits um 9.30 Uhr.

Im Anschluss empfängt unsere männliche A-Jugendmannschaft die JSG Münden/Volkmarshausen. Nachdem im letzten Jahr keine Mannschaft gemeldet werden konnte, sind die ältesten Jugendspieler in einer regionsübergreifenden Spielklasse aktiv. Allerdings ist der Kader der A-Jugend nicht allzu breit aufgestellt, sodass – wie schon in den Jahren zuvor – eine breite Unterstützung der B-Jugendlichen vonnöten ist. Nachdem die Schützlinge des Trainerteams Niklas Bertram / Tim Isermann am vergangenen Wochenende eine recht deutliche Niederlage in Hornburg hinnehmen musste, soll das Ergebnis am Sonntag freundlicher gestaltet werden. Ob das gelingen kann, bleibt abzuwarten, denn das Team aus der Drei-Flüsse-Stadt gilt als eines der Favoriten auf den Meistertitel. Spielbeginn ist um 11.00 Uhr.

Um 13.00 Uhr folgt dann das erste attraktive Derby an diesem Spieltag: Unsere 2. Herrenmannschaft, die als Drittplatzierte der Regionsoberliga doch etwas überraschend in die Landesliga aufgestiegen sind, empfangen mit der SG Spanbeck/Billingshausen gleich einen der Favoriten um den Meistertitel. Die Gäste sind wie unsere „Zweite“ ebenfalls eine eingeschworene Truppe und beendeten die letzte Saison auf Platz 4. Es heißt also für die Spieler um das Trainerduo Magnus Gebhardt/Julian Hogreve, nach der deutlichen 18:28-Auftaktniederlage in Vorsfelde schnell den Rhythmus zu finden und an die mannschaftliche Geschlossenheit der Vorsaison anzuknüpfen.

Weiter geht es mit dem Zugpferd im Damenbereich: Unsere 1. Damen hat um 15.00 Uhr den SC Dransfeld zu Gast. Nach einigen personellen Wechseln im Team von Sascha Friedrichs heißt es, schnell die notwendige Abstimmung zu finden, um gegen den erklärten Favoriten aus dem Kreis Göttingen eine Überraschung zu landen und sich für die beiden Niederlagen aus dem Vorjahr zu revanchieren. Da auch die Gäste neues Personal integrieren müssen, kann es vielleicht von Vorteil sein, zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison gegen die hoch gehandelten Dransfelder antreten zu können. Der Auftakt in die neue Landesligasaison gelang unserer 1. Damenmannschaft durch ein 23:17 beim Aufsteiger Volkmarshausen jedenfalls schon einmal nach Maß!

Den Abschluss eines langen Handball-Sonntages bildet wie immer das Spiel unserer 1. Herrenmannschaft. Und das gleich im stimmungsgeladenen Derby gegen den Oberligaabsteiger aus Duderstadt. Der TV Jahn hat sich vor Saisonbeginn deutlich verstärkt – sowohl auf als auch neben dem Platz – und peilt nach eigenen Angaben den sofortigen Wiederaufstieg an. Auch hier könnte der frühe Zeitpunkt des Aufeinandertreffens von Vorteil sein, denn die HSG-Mannschaft um die Kreitz-Brüder hat mit Jan-Niklas Falkenhain und Torwart Pascal Steinhop lediglich zwei neue Spieler zu integrieren. Duderstadt hat hingegen eine deutlich größere Spieler-Rotation zu verarbeiten und mit dem Neu-Trainer Christian Caillat auch noch einen neuen Trainer – der vor einiger Zeit allerdings bereits schon einmal beim TV Jahn aktiv war und somit die Gegebenheiten in der Eichsfeld-Metropole bereits aus den effeff kennt.

Angesichts des überaus attraktiven Spieltages und des zu erwartenden Zuschauerandranges bei den drei Nachmittagsspielen haben die Vorstände von HSG und Förderverein reagiert und für einen Getränke- und Bratwurstverkauf vor der Sporthalle gesorgt. Darüber hinaus besteht natürlich wie immer das bekannte Angebot an Speisen und Getränken im Verkaufsraum der Burgberghalle. Man sieht: Es ist alles bereit für den ersten großen Handballtag in der Saison 2018/19. Die HSG Rhumetal hofft auf den Besuch von zahlreichen Fans bei allen Spielen. Freuen wir uns gemeinsam auf einen schönen Handballtag mit fairen und spannenden Spielen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsg-rhumetal.de/erster-heimspieltag-tag-der-derbys/