«

»

Feb 26

Beitrag drucken

2. Damenmannschaft gewinnt deutlich

HSG Göttingen – HSG Rhumetal 2 19:30 (10:15)

Zu später Stunde am Samstagabend brauchten die Gäste einige Zeit um ins Spiel zu finden. Bis zur 21. Minute liefen wir einem Rückstand hinterher, da wir in der Abwehr viel zu passiv agierten und uns vorne schlecht vorbereitete Würfe nahmen oder technische Fehler produzierten. Dann aber brachte eine Abwehrumstellung die Wende und trotz zweimaliger doppelter Unterzahl konnten wir das Spiel langsam aber sicher drehen.

Halbzeit Zwei begannen wir dann deutlich ausgeschlafener und setzten uns kontinuierlich bis auf 21:12 weiter ab. Unerklärlicherweise stellten wir dann wieder für zehn Minuten das Handballspielen zumindest im Angriff ein und erzielten bis zur 52. Minute kein Tor. Zum Glück war der Gegner zu harmlos, um daraus Kapital zu schlagen.

Danach erwachte aber das Angriffsspiel wieder und aus einem 17:22 wurde ein am Ende doch deutlicher Sieg.

Hervorzuheben aus dem kleinen Kader waren Julia Deppe und Tanja, die das behäbige Rückzugsverhalten der Heimsieben ein ums andere Mal bestraften, und die ersten Spielminuten von Anja in dieser Saison.

Es spielten: Michaela Friedrichs; Tanja Bünger 9, Julia Deppe 8, Alex Ehrlich 6, Louisa Heidelberg 1, Sandra Wertheim-Ronge 4, Vero Schlüter, Lea Ehbrecht 1, Claudia Schwarz 1, Anja Bethe

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsg-rhumetal.de/2-damen-mit-gewinnt-deutlich/