«

»

Sep 25

Beitrag drucken

1. Damen weiter mit weißer Weste

HSG Rhumetal – SG Zweidorf/Bortfeld 25:22 (15:12)

HSG: Daniela Kieslich, Janine Ellrott 7, Dorothea Engelking 2, Anja Heise 6, Julia Spangenberg, Anna Lena Eichenberger 6, Lisa Hake 1 , Alina Diedrich 1 , Johanna Diedrich, Marie Behrens , Anika Gräber 2, Rosi Adamek, Isabell Jünemann

Den vierten Sieg in Folge landeten wir im Heimspiel gegen den Oberligaabsteiger von der SG Zweidorf/Bortfeld. Damit stehen wir ungeschlagen mit 8:0 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz und können in die 4-wöchige Herbstferienspielpause gehen. Zweidorf war ein unangenehmer Gegner gegen den wir gut aus den Startlöchern gekommen sind und durch je 2 Tore von Doro Engelking und Janine Ellrott mit 4:1 nach sechs Minuten in Führung gehen konnten.

Zweidorf ließ sich aber nicht abschütteln und glich zum 5:5 aus. Nach einer genommen Auszeit kamen wir aber wieder besser ins Spiel und gingen in Führung, die wir bis zur Halbzeit in eine drei Tore Führung ausbauen konnten. Langsam stellten wir uns auf die unorthodoxe Abwehrformation und das schnelle Spiel der Gäste ein. Nach der Halbzeit dauerte es drei Minuten bis das erste Tor fiel. Alina Diedrich erzielte das 16:12. Jetzt gaben wir die Führung nicht mehr her. Zweidorf kam noch einmal auf 20:19 heran. Doch nicht wie noch in der letzten Saison in vielen Spielen, behielten wir auch jetzt wieder kühlen Kopf. Wir spielten weiter in Ruhe und ließen uns von der Abwehr nicht weiter beeindrucken. Beim Treffer von Anja Heise in der 55. Minute hatten wir wieder einen drei Tore Vorsprung erzielt. Da war das Spiel eigentlich gelaufen, zumal Lena Eichenberger vom Punkt die Nerven behielt und Anika Gräber noch einen Ball abfangen konnte und ihren zweiten Treffer in diesem Spiel erzielte.

Den Schlusspunkt setzte Anna-Lena Eichenberger mit ihrem sechsten Treffer zum 25:21 dreißig Sekunden vor Schluß.

Wir gehen jetzt wie gesagt, in eine vier wöchige Pause, bevor am 22.10.17 das „Derby“ gegen Dransfeld in der Burgberghalle ansteht. Dransfeld war oder ist eigentlich einer der Topfavoriten auf den Titel in der Landesliga, ist aber schwer aus den Startlöchern gekommen. Mit der Unterstützung unserer Zuschauer und einer weiter so konzentrierten Leistung sollte auch in dem Spiel etwas möglich sein.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsg-rhumetal.de/1-damen-weiter-mit-weisser-weste/